SEPTIMANAE LATINAE EUROPAEAE


ÜBERSICHT:

Google+


DIE EUROPÄISCHEN LATEINWOCHEN

Das Hauptziel unserer Europäischen Lateinwochen ist, alle Freunde der lateinischen Sprache zusammenzubringen, um lateinisch zu sprechen und zu erfahren, welche interessante und inspirierende Erfahrung dies sein kann. Die Lateinwochen sind hauptsächlich auf junge Leute ausgerichtet, da wir überzeugt sind, dass Latein nicht nur eine Wissenschaftssprache ist, sondern auch als Mittel zur alltäglichen Kommunikation dienen kann. Wir laden daher Schüler, Studenten, Lehrer und alle Freunde des Lateins aus der ganzen Welt ein.
Im Verlauf einer Woche können Sie lateinisch sprechen und neue Freunde aus anderen Ländern kennenlernen. Sie werden bei Unterhaltungen, Spielen und vielen anderen Aktivitäten feststellen, dass Latein einen praktischen Nutzen haben kann. Wir laden Sie ein, auszuprobieren, dass Latein nicht nur im wissenschaftlichen Kontext, sondern auch im Alltag zur Kommunikation geeignet ist, und wir hoffen, Ihnen einen neuen Zugang zur römischen und europäischen Kultur eröffnen zu können.

Fast in jedem Jahr können wir 2-3 Schüler oder Studenten, die nicht schaffen, die Kosten für Anreise und Teilnahme selbst zu tragen, finanziell unterstützen, um ihnen die Teilnahme an einer Lateinwoche zu ermöglichen. Speziell wenn Sie aus Osteuropa kommen und an einer solchen Beihilfe interessiert sind, bitten wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen, damit wir nach Möglichkeiten suchen können, Sie zu unterstützen.
Jede EUROPÄISCHE LATEINWOCHE schließt einen Basiskurs in gesprochenem Latein und verschiedene Aktivitäten in kleinen Gruppen ein wie z. B. römisches Kochen, Theaterspielen, Musik, Exkursionen usw. Sie werden im Laufe einer Woche reichlich Gelegenheit haben, lateinisch zu sprechen und neue Freunde aus anderen Ländern kennenzulernen.

DAS JOHANNES-HAUS

Während der Amöneburger Lateinwoche wohnen die meisten Teilnehmer im Johannes-Haus, wo auch das römische Kochen und die meisten anderen Aktivitäten stattfinden.

Das Johannes-Haus bietet Übernachtung und Vollpension mit drei Mahlzeiten pro Tag. Die Teilnehmer sind normalerweise in Zweibettzimmern untergebracht, da dort nur sehr wenige Einzelzimmer zur Verfügung stehen.

DIE THEATERGRUPPE DER LATEINWOCHE

Wo kann man den Klang des Lateins besser hören als im Theater? Unsere Theatergruppe findet sich in jeder Lateinwoche neu zusammen.

RÖMISCHES KOCHEN

Das römische Kochen war seit den ersten Lateinwochen einer unserer Schwerpunkte. Die Kombination von gutem Essen und lateinischen Unterhaltungen, ganz nach dem Vorbild unserer römischen Vorgänger, verschafft uns ein besseres Verständnis des römischen Lebens, als wir alleine durch die Lektüre lateinischer Texte erlangen könnten.

Das Rezeptbuch, das wir verwenden, ist die lateinisch-deutsche Ausgabe des römischen Kochbuchs von Apicius, die von Robert Maier, einem der Gründer der Europäischen Lateinwochen, 1991 beim Reclam Verlag herausgegeben wurde.

DAS ORCHESTER DER LATEINWOCHE

Musik spielt eine wichtige Rolle in unseren Europäischen Lateinwochen. Unser Orchester hat sich vor etlichen Jahren zum ersten Mal zusammengefunden, als eine viele junge Teilnehmer ihre Instrumente zu einer der ersten Lateinwochen mitbrachten.

Wir begannen, ein Abschlusskonzert zu organisieren, das inzwischen zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Lateinwochen geworden ist.

Mittlerweile ist die Stärke unseres Orchesters auf bis zu 20 Instrumentalisten und Sänger angewachsen.

DIE EXKURSIONEN WÄHREND DER LATEINWOCHEN

Während jeder europäischen Lateinwoche findet eine ganztägige Exkursion zu einem bedeutenden Monument oder zu einer Stadt in der Nähe statt.

In den vergangenen Jahren haben wir von Amöneburg aus Marburg, Kassel, Fritzlar und Fulda besucht. Natürlich besichtigen wir auch die wichtigen Denkmäler vor Ort.

DIE TEILNEHMER DER LATEINWOCHEN

unterscheiden sich durch Alter und kulturellen Hintergrund und haben ganz verschiedene Berufe. Sie werden jungen Schülern, Studenten, Lehrern, Hobby-Lateinern und Universitätsprofessoren, Lateinischen Dichtern und Musikern aus verschiedenen Ländern begegnen.


LINKS:


© Europäische Lateinwochen e.V., Frankfurt am Main 2011
Vorsitzender: Thomas Gölzhäuser, Chattenhöhe 5, D-35630 Ehringshausen
E-Mail: info@septimanalatina.org


Si vis membrum SEPTIMANARUM LATINARUM EUROPAEARUM fieri, tange quaeso iconem!


Legal disclaimer:
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
Aus rechtlichen Gründen distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten der Seiten, auf die die Links dieser Internetpräsentation führen und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen.